Qi Gong, chinesische Medizin, östliche Philosophie und Meditationspraxis sind die Basis dieser Ausbildung. Vermittelt wird fundiertes Wissen über Qi Gong, vielfältige Möglichkeiten meditativer Übungspraxis sowie eine ressourcenorientierter Verbindung  mit zeitgemäßer Persönlichkeitsarbeit.
Inputs zur Philosophie / Kulturgeschichte unseres Denkens über Körper, Natur, Gesundheit fließen mit ein. Ein zeitgemäßes Lernen mit viel Lust und Freude, vielfältigen Impulsen und Anregungen für die alltägliche Praxis.

Die Ausbildung integriert drei „Säulen“:

Die Praxis des Qi Gong
Qi Gong in Ruhe und Bewegung, Daoyin Organ Qi Gong, Daoistisches Qi Gong, inneres Qi Gong, vielfältige Möglichkeiten der Praxis, Prinzipien östlicher Energetik,
Sichtweisen und Faktoren des Qi Gong im Kontext chinesischer Heilkunde

Östliche und westliche Philosophie und Kulturgeschichte
Grundlagen und Sichtweisen der chinesischen Heilkunde, östliche Philosophie,
Kulturgeschichte unseres Denkens über Bewegung, Körper, Natur, Inputs zeitgenössischer Ansätze westlicher Philosophie

Seinsorientierte und meditative Persönlichkeitsbildung 
Achtsamkeitspraxis, Meditation, Vielfalt in Selbstpraxis und Anwendung, interkulturelle Aspekte von Meditation, kontemplation und Achtsamkeit, ressourcenorientierte Verbindung meditativer Praxis und deren Möglichkeiten in den jeweils persönlichen Lebensfeldern

Für alle, die Lust haben Qi Gong für sich selbst intensiv(er) zu praktizieren – ganz unabhängig davon ob sie sich der Praxis einfach mehr widmen möchten – oder auch in ihre berufliche Tätigkeit einbinden wollen und sich für Philosophie, chinesische Heilkunde, Meditationspraxis und deren Anwendungsmöglichkeiten interessieren.

Herangehensweise
Diese Fortbildung erfolgt in einer Kombination von: 
* Einzelunterricht in Praxis und Theorie
   wenn gewünscht zum Teil auch in Form von Onlinunterricht,
* Videotools und
* Fernunterricht (Literaturstudium, Bearbeitung und Begleitung per Mail)

Einzelunterricht entspricht ganz der alten Tradition der Schulung und hat sich in der Praxis bestens bewährt. Es gelingt auf die Wünsche, Anliegen des/der Schüler/in einzugehen und diese auf ihrem Weg wirklich gut zu begleiten. Erfahrungsgemäß eigenen sich für den Präsenzunterricht Blöcke zu 2-3 Stunden am besten, dies wird individuell und entsprechend den Bedürfnissen der / des  Teilnehmer/s vereinbart. (abhängig von der Länge der Anfahrtswege usw.)

Grundmodul und Aufbaumodul können unabhängig voneinander absolviert werden. Wenn entsprechende Vorkenntnisse vorhanden sind,wird jeweil im Vorfeld gemeinsam vereinbart wieviel davon anerkannt werden kann.

Abschluss

Die TeilnehmerInnen erhalten nach Abschluss der gesamten Ausbildung ein Diplom als
Qi Gong Lehrende 
(Stufe 1 der Ausbildungsstandards IQTÖ)  und
Diplom Lehrer / Lehrerin für seinsorientierte Persönlichkeitsbildung

 

IQTÖ: Diese Aus- und Fortbildungen werden inhaltlich von der IQTÖ (Interessensvertretung der QI Gong, Taiji und Yiquan LehrerInnen Österreichs) anerkannt. TeilnehmerInnen der Ausbildung können die Zertifizierung als QI Gong Lehrende der IQTÖ erwerben.
 

Ausbildungsleitung: Dr. Alexandra Gusetti

dr. phil, Jahrgang 1962, Qi Gong Lehrerin / Ausbildnerin,
Philosophin, Kulturwissenschafterin, Autorin,
Praxis für psych. Beratung, Coaching und Supervision
Vorstandsmitglied und Leiterin des Ausbildungsreferates des
Qi Gong Dachverbandes IQTÖ

Alexandra Gusetti ist in den Bereichen praktische Philosophie, achtsamkeits-orientierte östlicher Praxis, therapeutisches Qi Gong, Focusing, Coaching, Beratung und Supervision tätig. In philosophischer Arbeit gilt ihr besonderes Interesse der Naturphilosophie, Ethik, transkultureller Gesundheitsforschung  sowie den Schnittstellen östlicher und westlicher Philosophie.

Information: alexandra.gusetti@note.at,  tel 0664 33 84 047

 

Die Module im Detail

Ausbildung Grundmodul: Qi Gong und Meditation

Ausbildung Aufbaumodul: „Qi Gong und seinsorientierte Persönlichkeitsarbeit“

Therapeutisches Qi Gong